Häufig gestellte Fragen

Von Workshop Teilnehmern/innen

Von Spitzensportlern/innen

Von Workshop Teilnehmern/innen

Warum sollte ich an einem ProWorkshop teilnehmen?

 

Wir sind der Meinung, dass man sein eigenes sportliches Leistungsniveau nur verbessern kann, wenn man die Chance nutzt von deutlich besseren Sportlern zu lernen. Bevor ein Spitzensportler einen ProWorkshop anbieten kann, wird von uns umfassend geprüft, ob er/sie für die Leitung eines Workshops geeignet ist. Neben herausragenden sportlichen Leistungen, haben für uns außerdem Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und gute Kommunikationsfähigkeiten oberste Priorität bei der Auswahl der Workshopleiter/innen.

 

Unsere Top-Athleten/innen haben bereits in der Praxis bewiesen, dass ihre Trainingsmethoden zum Erfolg führen. In unseren ProWorkshops wirst du einen Einblick in die Methoden und Tricks der Spitzensportler/innen bekommen und somit auch dein eigenes Leistungsniveau verbessern können. Es wird aufregend sein, Sportler, die du zum Teil nur aus den Medien kennst, persönlich kennenzulernen.

 

Viele Top-Athleten/innen verdienen, trotz ihres sehr hohen Leistungsniveaus, leider oft nur sehr wenig. Durch deine Teilnahmegebühr hilfst du ihnen dabei, sich ohne bzw. mit geringerem finanziellen Druck auf die nächsten Wettkämpfe vorbereiten zu können.

Was passiert, wenn ein ProWorkshop abgesagt wird?

 

Bei sehr schlechten Wetterbedingungen behalten wir uns vor, den Workshop spätestes 24 Stunden im Voraus abzusagen. Auch, wenn der Workshop-Leiter bzw. die Workshop-Leiterin aus unvorhersehbaren Gründen den Workshop nicht leiten kann, muss der Workshop leider abgesagt werden. Die Teilnahmegebühr wird in diesen Fällen selbstverständlich zurückerstattet.

 

Bei Absage von Teilnehmerseite, bis spätestens 48 Stunden vor Workshop Beginn, wird der volle Preis zurückerstattet. 

 

Von Spitzensportlern/innen

Warum sollte ich, als Spitzensportler, einen ProWorkshop in meiner Spezialdisziplin anbieten?

 

Als Spitzensportler/in verfügst du über viel Erfahrung und Know-How in deiner Disziplin. Viele Freizeitsportler, würden gerne die Möglichkeit nutzen, von dir zu lernen und ihren Sport noch ambitionierter betreiben.

 

Viele Top-Athleten/innen verdienen trotz eines sehr hohen Leistungsniveaus leider oft nur sehr wenig. Für dich könnte die Leitung eines Workshops zu einer zusätzlichen Einnahmequelle, neben ggf. deinen Preis- und Sponsorengeldern, führen.

 

Ein Workshop kann dir außerdem bei deiner Selbstvermarktung helfen. Auf der einen Seite kannst du deinen eigenen Bekanntheitsgrad als Sportler/in steigern und auf der anderen Seite bietet ein Workshop dir die Möglichkeit, deine Sponsoren in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. Somit wirst du als Sportler/in noch attraktiver für aktuelle und potentielle Sponsoren.

 

Viele Spitzensportler/innen bauen sich neben dem Leistungssport schon parallel ein zweites berufliches Standbein auf, um nach der sportlichen Karriere attraktiv für potentielle Arbeitgeber zu sein. Die Leitung eines Workshops bietet eine perfekte Gelegenheit, um sein Netzwerk zu erweitern und seine Sozialkompetenz zu verbessern. Wer weiß - Vielleicht befindet sich dein zukünftiger Chef unter den Workshop Teilnehmern.

Was muss ich tun, um als Spitzensportler einen eigenen ProWorkshop anzubieten?

 

Wir sind stets auf der Suche nach Spitzensportlern/innen, die einen eigenen Workshop anbieten wollen. Bei Interesse, erstelle bitte, unter folgendem Link, dein persönliches Sportler Profil.

 

Sobald wir dein Profil erhalten haben, werden wir uns umgehend bei dir melden, um die nächsten Schritte zu besprechen.